Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f45e6/future-for-us/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f45e6/future-for-us/wp-includes/plugin.php on line 601
Future for Us | Gehirntraining
brain-1295128_FFU_web

Gehirntraining

crossword-puzzle-1442657_FFU_web

Im Programm von FUTUREFORUS werden zielführende Ansätze zur Leistungssteigerung und zum Erhalt der Gesundheit aufgezeigt. Es geht darum, präventive Methoden zu vermitteln.

Diese werden bei Future For Us -Workshops, wie „Der richtige Umgang mit Stress“ oder „Prüfungsangst“ thematisiert. Die Jugendlichen sollen selbst Verantwortung für das persönliche Gesundheitsverhalten entwickeln und präventive Maßnahmen im Alltags integrieren.

Das sogenannte „Gehirnjogging“ ist eine Maßnahme, mit der durch einfache Übungen große Wirkung erzielt werden kann. Dabei werden unsere grauen Zellen aktiviert, weitere Vernetzungen werden angelegt und in Folge wird die Verarbeitungsfähigkeit des Gehirns gesteigert. Durch kontinuierliches Training erreicht man dadurch eine Verbesserung der Handlungsfähigkeit, Stressreduzierung, Verbesserung der Aufmerksamkeit, und noch viel mehr.

Dementsprechend handelt es sich dabei nicht um Übungen, die erst in hohem Alter relevant sind, wenn das Denkvermögen anfängt nachzulassen. Gerade in der Ausbildung, wenn einem viel abverlangt wird, kann Gehirnjogging nachwirkend den Alltag erleichtern. Je früher man damit anfängt, desto besser.

Zur Verfügung steht uns dafür, mit ca. 100 Milliarden Gehirnzellen, von Geburt an, ein riesiges Potential, dass wir, aufgrund der enorm großen Menge, gar nicht vollkommen ausschöpfen können.

Es gibt vielseitige Variationen des Trainings, die durchaus Spaß machen: Rätselaufgaben, wie Wortanalogien oder auch „Zahlenreihen ergänzen“ zählen dazu. Auch mit Fingerübungen kann man Gehirnsport betreiben. Damit wird die Koordination und die Konzentration gefördert. Jegliche

Bewegung und Sport sind ebenso gut für die grauen Zellen. Jonglieren wird beispielsweise ebenso empfohlen, da dabei beide Gehirnhälften angesprochen werden und die Wahrnehmung gefördert wird.

Wer online trainieren möchte, kann das Angebot der AOK-Nordost nutzen. Unter dem Motto „Train your brain“, gibt es eine Reihe von Übungen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Perfekt für ein wirkungsvolles Training zwischendurch!

Viel Spaß beim Gehirnjogging wünscht FUTUREFORUS !